Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen

10.05.2019

Hochbunker wird zum Wohn-Geschäftsgebäude

Im Glasmacherviertel von Düsseldorf wird derzeit von einem jungen Team ein spektakuläres Bauprojekt umgesetzt, nämlich der Umbau eines Hochbunkers aus dem 2. Weltkrieg in ein hochmodernes Wohn-und Geschäftsobjekt.

Hochbunker wird zum Wohn-Geschäftsgebäude

An der Fassade des Betonklotzes waren Ausschnitte von bis zu 18 m Höhe geplant. Das Schneidkonzept wurde gemeinsam mit PLATTNER ausgearbeitet und umgesetzt, unser Seilsägetrainer Felix Plattner war bei Projektstart vor Ort.

Die besondere Herausforderung waren die Arbeiten an 16-18 m hohen Schnitten, welche in einem Zug ausgeführt wurden, bei einer Wandstärke von 1,1 m in hoch armiertem und mit Rheinkies versetztem Beton. Eine weiterer Punkt waren die hohen Sicherheitsansprüche im Falle eines Seilrisses, da sie Baustelle direkt an eine vielbefahrene Straße mit Bürgersteig angrenzte. Ein wesentlicher Teil des Konzeptes waren die Führungs- und Abdeckungsschienen aus Holz, die bei jedem Schnitt angebracht wurden, um das Seil zu führen, im Falle eines Seilrisses das Seil zurückzuhalten sowie einen effizienten Kanal für das Kühlwasser zur Verfügung zu stellen.

Verwendet wurde eine neue PLATTNER Großseilsäge, eine Seilschleife von ca. 50 m, sowie 2 Rollenböcke und eine Ausklinkrolle. Die Performance war hervorragend und so konnte das Projekt zur vollsten Zufriedenheit des gesamten Teams abgeschlossen werden!



Anfrage